Kündigungsfrist Arbeitnehmer

Die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer ist grundsätzlich gesetzlich geregelt und muss eingehalten werden. Das Arbeitsverhältnis kann dann mit einer Frist von vier Wochen zum 15ten oder zum Ende eines Monats hin gekündigt werden, § 622 Abs. 1 BGB. Die Fristen sind dabei für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleich.

Hat das Arbeitsverhältnis für längere Zeit bestanden, verlängert sich die Kündigungsfrist bei Kündigungen durch den Arbeitgeber stufenweise. So beträgt diese beispielsweise bei einer fünfjährigen Betriebszugehörigkeit zwei Monate zum Ende eines Kalendermonats und bei 20 Jahren sieben Monate.

Eine mögliche Abweichung von der gesetzlichen Kündigungsfrist kann sich aber durch abweichende Regelungen in Arbeits- oder Tarifverträgen ergeben.

Siehe weiter:
FAQ Kündigung
FAQ Kündigungsschutzklage

Tipp: hier Kündigung juristisch online prüfen lassen

zurück zum Wörterbuch