FAQ arbeitsrechtliche Abmahnung – Definition, Voraussetzungen

Was ist eine Abmahnung?

Mit einer Abmahnung bringt der Arbeitgeber seine Missbilligung über die Verletzung arbeitsrechtlicher Pflichten zum Ausdruck.

Abzugrenzen ist die Abmahnung von bloßen Belehrungen oder Ermahnungen, welche keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen haben. 

Nur schwerste Verstöße gegen arbeitsvertragliche Pflichten rechtfertigten eine verhaltensbedingte Kündigung ohne vorherige Abmahnung. Im Regelfall muss der Arbeitnehmer für seine Pflichtverletzung zunächst die „gelbe Karte“ erhalten. Erst im Wiederholungsfall kann dann eine verhaltensbedingte Kündigung erfolgen, wobei dann eine einzige zuvor erfolgte Abmahnung bereits ausreicht.

* * *




Welche rechtlichen Voraussetzungen muss eine Abmahnung erfüllen?



Eine Abmahnung bereitet oft die Kündigung vor und muss deshalb verschiedene Voraussetzungen erfüllen.

1. Erstens muss das konkrete Fehlverhalten des Arbeitnehmers aufgezeigt werden. Pauschale Hinweise wie „wiederholtes Zuspätkommen“ genügen dabei nicht, vielmehr muss die Verletzung der arbeitsrechtlichen Pflichten genau beschrieben und mit Datum und Uhrzeit dokumentiert werden.

2. Zweitens muss dem Arbeitnehmer aufgezeigt werden, wie er sein Verhalten in der Zukunft zu ändern hat.

3. Drittens ist erforderlich, dass aus der Abmahnung hervorgeht, dass sie eine Warnung darstellt. Der Arbeitnehmer muss erkennen können, dass ihm im Falle einer wiederholten Pflichtverletzung gekündigt werden kann.

Eine vorherige Anhörung das Arbeitnehmers muss regelmäßig nicht erfolgen, eine Ausnahme liegt dann vor, wenn dies tarifvertraglich vorgesehen ist.

Bei dem Erteilen einer Abmahnung muss keine bestimmte Frist ab der Pflichtverletzung beachtet werden, allerdings ist zu berücksichtigen, dass bei einem zu langen Warten das Rügerecht verwirkt sein kann.

Liegen die genannten Voraussetzungen vor, handelt es sich ungeachtet der vom Arbeitgeber gewählten Bezeichnung, um eine Abmahnung. Diese kann sowohl schriftlich, als auch mündlich erfolgen. Aus Beweisgründen ist jedoch die Schriftform üblich.

Lesen Sie hier FAQ Abmahnung- Teil 2